40 Jahre Kostolany Börsenseminare

Fitnesskur für wissendurstige Anleger

Die „Kostolany Börsenseminare“ haben André Kostolany und ich bereits 1974 konzipiert. Unser erstes Börsenseminar fand im Oktober 1974 in München statt.

Die Börsenstimmung war nach einer 2-jährigen einschneidenden Baisse buchstäblich im Keller. Der amerikanische Standard & Poor’s 500 hatte sich halbiert.

Doch wir hielten es für wahrscheinlich, dass die Baisse sich dem Ende nähere und ein Börsenaufschwung schon bald beginnen könnte.

Die Börse drehte tatsächlich Anfang 1975 nach oben.

Seit dem ersten Seminar in München sind über hundert weitere in verschiedenen Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gefolgt. Unser Börsen- und Anlegerseminar war das erste seiner Art in Deutschland. Dabei haben wir unermüdlich die große Bedeutung der Börsen – und besonders der Aktien – sowohl für die Anleger als auch für die Volkswirtschaft hervorgehoben. Wir haben versucht, unsere Erfahrung und unser Wissen einem breiteren Publikum weiterzugeben.

Leider müssen wir aber feststellen, dass in Deutschland die Aktie als langfristig ertragsreichste Anlageform immer noch von zu wenigen Anlegern genutzt wird. In der Industrie sind wir Weltklasse, in der Geldanlage sind wir Provinzklasse. Die Vermögensstruktur ist zu geldwertlastig, ertragsschwach und inflationsgefährdet. Es gibt also noch viel zu tun, bis wir auch in der Geldanlage Weltklasse werden.

Das Kostolany Börsenseminar soll auch in Zukunft seinen Teil dazu beitragen, dass die Deutschen fit für Aktien werden und eine ertragsstarke langfristige Anlagestrategie verfolgen.

  • heller-kosto-003.jpg
    Kostolany und ich auf einem unserer ersten Seminare im Jahre 1978
  • heller-kosto-004.jpg
    25 Jahre haben Kosto und ich die Seminare gemeinsam geleitet.