heller-buch-revolution.jpg

Die Revolution der Geldanlage:

Mein neues Buch ist
seit Ende Februar
im Buchhandel und im Internet
erhältlich

Mein neues Buch

Die Revolution der Geldanlage

Ende Februar 2018 ist mein neues Buch auf den Markt gekommen. Es im FinanzBuch Verlag (FBV) erschienen und trägt den Titel „Die Revolution der Geldanlage“. Darin beschreibe ich die gewaltigen Umwälzungen an den Finanzmärkten, die Sparern und Anlegern jetzt viel bessere Chancen bieten als noch vor zehn oder 20 Jahren, insbesondere mit Aktien. Ich bezeichne diese Revolution als Demokratisierung der Geldanlage und als Glücksfall für private Anleger. Das gilt ganz besonders in einer Zeit, in der Zins- und Versicherungsprodukte wegen der Nullzinspolitik der EZB im Normalfall nur noch Renditen weit unterhalb der Inflationsrate bringen, Sparer also real enteignet werden. 

Im Mittelpunkt dieser Revolution stehen Indexfonds, die in Deutschland in der Regel als ETFs angeboten werden, der Abkürzung für Exchange Traded Funds, übersetzt börsengehandelte Fonds. Da sie passiv einen Börsenindex wie den DAX oder den EuroStoxx 1 zu 1 nachbilden und damit auf kostspieliges Research und Timing bei Käufen und Verkäufen völlig verzichten, sind ihre jährlichen Kosten wesentlich niedriger als bei aktiv gemanagten Fonds. Sie werden an der Börse wie Aktien gehandelt, Sie können also mit einem Kauf eine Vielzahl von Wertpapieren erwerben - zu ähnlichen Handelskosten wie für einen einzigen Aktienauftrag. Sie geben sich als Indexanleger folglich mit einer „mittelmäßigen“ Rendite zufrieden Jedoch nur scheinbar. Sie erzielen zwar konstant „nur“ die durchschnittliche Marktrendite, damit liegen sie aber immer noch auf lange Sicht über dem Durchschnitt aller aktiv gemanagten Fonds, weil diese höhere Kosten haben, und vor allem weil die Mehrzahl der aktiven Aktienfonds langfristig den Index nicht schlägt – wie viele Studien überzeugend belegen.

Durch einige bahnbrechende Innovationen im Finanzbereich und durch den technologischen Fortschritt wurden Instrumente und Bedingungen geschaffen, die Sie als Anleger beim Investment – vor allem in Aktien - auf Augenhöhe mit Banken und anderen Investmentprofis bringen. Ja, Sie haben sogar bessere Möglichkeiten als die Großanleger, weil Sie nicht den unzähligen strengen staatlichen Regulierungen und dem Leistungsdruck in der Investmentbranche ausgesetzt sind, der sie dazu zwingt, viel zu kurzatmig zu handeln.

In meinem Buch zeige ich auf, mit welch einfachen Methoden Sie diese »Revolution« zum Aufbau
eines Vermögens und zu dessen Mehrung nutzen können. Dazu stelle ich Ihnen leicht verständliche und bequem nachzuvollziehende Strategien zur Risikominimierung und zur Renditesteigerung für kleines und für großes Geld vor, für Einmaleinlagen und für Sparpläne. Sie alle haben sich während meiner 50 Jahre an der Börse erfolgreich bewährt. Ein besonderes Augenmerk lege ich auf die brennende Frage, wie man mit kluger Vorsorge den Ruhestand komfortabel gestalten kann. Für diese revolutionären Möglichkeiten der Geldanlage mittels ETFs brauchen Sie kein besonderes Börsenwissen. Der gesunde Menschenverstand reicht. 

Natürlich schreibe ich in meinem Buch auch über andere Themen, die Anleger bewegen, vor allem über die Folgen der Nullzinspolitik, die Aussichten für den Euro, die Auswirkungen der Digitalisierung und der Globalisierung. Ein Kapitel widme ich dem „Märchen von der reichen Deutschen“ und beleuchte dort, was sich ändern muss, damit die Bundesbürger, die im internationalen Vergleich relativ hohe Einkommen beziehen, beim Vermögen nicht länger zu den Schlusslichtern unter allen Industrienationen zählen. 

Die komplette Themenübersicht finden Sie im Inhaltsverzeichnis, das im nächsten Punkt meiner Homepage abgelichtet ist.  

Im daran anschließenden Punkt „Leseproben“ können Sie Auszüge aus verschiedenen Kapiteln meines Buchs nachlesen.

 

BEI AMAZON.DE BESTELLEN