header-buch-2.jpg

Der einfache Weg
zum Wohlstand:

Mein Buch ist
im Juli 2015 in fünfter, aktualisierter
Auflage erschienen

Mein Buch – Inhaltsverzeichnis

Der einfache Weg zum Wohlstand

Vorwort zur 5. Auflage

Einleitung

Kapitel I: Die Zeitenwende – ein historischer Umbruch

  1. Finanzkrise, Schulden und Globalisierung erzwingen Umdenken
  2. Die Unternehmen sind für die neue Zukunft gut gerüstet
  3. Das Monster Finanzindustrie wird gebändigt
  4. Die Notenbanken sind zum Büttel der Politik geworden
  5. Die Inflation kommt sicher – früher oder später

Kapitel II: Die Leiden der Anleger – keine Sicherheit und Verlässlichkeit

  1. Das Crash-Trauma vertreibt Aktienanleger
  2. Das Zins-Trauma führt zur Enteignung der Sparer
  3. Das Versicherungs-Trauma gefährdet die Altersvorsorge
  4. Der Euro – vom Traum zum Albtraum

Kapitel III: Anlagenotstand wie noch nie – die Konsequenzen für Sparer

  1. Streifzug durch den Anlagedschungel – Sparformen im Aktualitätscheck
  2. Chancen erkennen und Risiken beherrschen
  3. Die falsche und die richtige Vermögensaufteilung
  4. Drei lehrreiche Beispiele für eine erfolgreiche Anlagestrategie
  5. Wie sich Anleger vor sich selbst schützen können

Kapitel IV: Megatrends – wie sie unser Leben und unsere Geldanlage beeinflussen

  1. Das Ende der Bevölkerungszunahme lässt auf sich warten
  2. Die Weltbevölkerung ergraut zunehmend
  3. Immer mehr wollen sich Gesundheit »kaufen«
  4. Arbeitsplätze werden vor allem in Städten geschaffen
  5. Die Preise für Nahrungsmittel werden steigen
  6. Der Klimawandel wird immer bedrohlicher
  7. Rohstoffe werden weltweit knapp
  8. Medien und Information – die großen Technologietreiber
  9. Der steile Aufstieg der Schwellenländer

Kapitel V: Die Altersvorsorge – was schiefläuft und warum eine radikale Wende nötig ist

  1. Mehr Rendite statt mehr Kinder
  2. Keine Chance mit Riester
  3. Das Ausland macht es besser
  4. Raus aus der deutschen Sackgasse
  5. Frauen müssen cleverer sparen
  6. Frauen sind die besseren Langfristanleger
  7. Eine Bestandsaufnahme – wo stehen Sie und wohin wollen Sie?

Kapitel VI: Beraten und verkauft – in wen setzen wir unser Vertrauen?

  1. Die Tücken der Bankberatung
  2. Milliardenschaden durch Falschberatung
  3. Versicherungsvertreter und Finanzvertriebe suchen Provisionsopfer  

Kapitel VII: Richtig anlegen – mehr Rendite und weniger Risiko

  1. In fünf Schritten zu ertragsstarken und risikoarmen Depots: Wie sich »Fremdgehen« in der Geldanlage auszahlt
  2. Die passende Mischung für jedes Alter
  3. Anlegertest – wie viel Risiko vertragen Sie?
  4. Welcher Anlegertyp bin ich?
  5. Brauche ich einen Anlageberater oder Vermögensverwalter?
  6. Meine Depotvorschläge – für jeden Anlegertyp die richtige Mischung

Schlusswort

Meine zehn goldenen Regeln für Anleger
Über den Autor
Danksagung
Anlegertest – Auswertung
Auswertung Teil A, Fragen 1–36
Auswertung Teil B, Fragen 37–72
Erläuterungen und Empfehlungen zur Auswertung
Literatur
Kostolany-Widmung für Gottfried Heller (1972)
Kostolany-Widmung für Gottfried Heller (1982)
Stichwortverzeichnis